Der Arbeitskreis Internationale Solidarität Heilbronn (AKISHN) ist ein offenes Treffen für alle, die sich gegen Krieg und Militär, gegen Ausbeutung und Unterdrückung und für ein solidarisches Zusammenleben aller Menschen einsetzen wollen.

Gemeinsam wollen wir uns über aktuelle internationale Konflikte und Ausbeutungsverhältnisse informieren und durch z.B. Protestaktionen und Informationsveranstaltungen dagegen aktiv werden! Denn eines ist klar: Militärische „Sicherheits“-Einsätze, Kriege und ihre elenden Folgen sind stets Ausdruck geostrategischer Macht- und Wirtschaftsinteressen und führen nicht zu Frieden, sondern sorgen für Leid und Elend in breiten Teilen der Bevölkerung.

Andererseits gibt es weltweit Bewegungen, die sich für die Rechte und Bedürfnisse der Menschen einsetzen. So entstehen z.B. in den kurdischen Gebieten und mehreren Ländern Süd- und Mittelamerikas solidarische Gesellschaftsentwürfe, in denen der gesellschaftliche Reichtum allen zu gute kommen soll und versucht wird, die kapitalistische Ausbeutung durch Kollektivierung und Demokratisierung der Wirtschaft zu überwinden.

Die militärische Absicherung der globalen Ausbeutungsverhältnisse durch die Industrienationen wendet sich immer auch gegen die Versuche, eine andere, solidarische Welt aufzubauen. Deshalb müssen wir aktiv werden: Gegen Militarismus und Krieg und für eine solidarische Gesellschaft!