Soziale Kämpfe in Nordspanien

Ende August besuchte eine politische Reisegruppe aus Süddeuschland die Region Asturien im Norden Spaniens, um sich mit aktuellen sozialen Kämpfen in der Region auseinander zu setzen. Durch Treffen mit einem Mitglied der 2014 gegründeten Partei PODEMOS, linken Gewerkschafter*innen, Sozialen Zentren und von Repression betroffenen Aktivisten sollte ein Eindruck der politischen Lage Spaniens gewonnen werden. Es ging aber auch darum, voneinander zu lernen, Gemeinsamkeiten und Unterschiede der linken Bewegungen sichtbar zu machen und zu überlegen, welche Konsequenzen die gesellschaftlichen Entwicklungen in Spanien auch für die deutsche Linke haben können.
Ein Mitglied der Reisegruppe wird uns daher beim nächsten Treffen des Arbeitskreis Internationale Solidarität (AKISHN) von der Reise berichten.

Arbeitskreis Internationale Solidarität Heilbronn (AKISHN)
Donnerstag, 17. September 2015 | 19 Uhr | Soziales Zentrum Käthe | 74072 Heilbronn