Archiv für Juni 2013

Aktionen gegen die Bundeswehr auf der IHK Bildungsmesse


Am Freitag den 21.Juni 2013, fand im Eventcenter redblue Heilbronn die „IHK Bildungsmesse“ statt. Wie auch in den vergangenen Jahren war die Bundeswehr mit einem „Informationstruck“ Aussteller der Messe. Rund 20 Antimilitaristinnen und Antimilitaristen beteiligten sich an kreativen Aktionen rund um den Messestand.

Mit einem Transparent mit dem Slogan: „Bundeswehr Raus aus Bildungseinrichtungen“.und einer Kreide Aufschrift „KRIEG BEGINNT HIER“ wurde der Stand gekennzeichnet.
Einige Aktivistinnen und Aktivisten legten sich mit „Leichentücher“ vor einen Grabstein mit der Aufschrift „Kapitalismus tötet“ um den Job eines Soldaten, die Durchsetzung wirtschaftlichen und machtpolitischen Interessen mit Waffengewalt, anschaulicher darzustellen. Mit einem Redebeitrag wurden die meist jungen Besucherinnen und Besucher darüber informiert das die Bundeswehr kein normaler Arbeitgeber ist und daher nichts auf einer Bildungsmesse verloren hat. Parallel dazu wurden Flyer „Krieg ist keine Berufsperspektive! Bezahlt nicht mit eurem Leben!“ verteilt. (mehr…)

Pressemitteilung: Blockupy

Blockupy: Kraftvolle Proteste gegen europaweite Verarmungspolitik!
Erneut skandalöse Beschneidung der Demonstrationsfreiheit!
Exekutive in Wiesbaden setzt sich über Gerichtsurteile hinweg!

Die Blockupy-Aktionstage an diesem Wochenende in Frankfurt hatten nach Ansicht des bundesweite Blockupy-Bündnis zwei Gesichter. “Unsere Proteste waren kraftvoll und entschieden. Mit Aktionen Zivilen Ungehorsams und einer großen, bunten Demonstration haben wir ein deutliches Zeichen gesetzt gegen die Verarmungspolitik der Troika. Wir haben den europäischen Widerstand an einen ihrer Ausgangspunkte – die Europäische Zentralbank – getragen”, sagte Eberhard Heise, als Attac-Aktivist im Blockupy-Bündnis. “Dabei hatten unsere Aktionen genau den Charakter, der wir als Bündnis verabredet und öffentlich angekündigt hatten.” (mehr…)